Coffee Name
Coffee Name

M. Takač & J. Lim

M. Takač & J. Lim

VIET NAM, DALAT, LAC DUONG

Aromen

Frische Melone

Oolong Tee

Hagebutte

Kaffee details

  • Prozess:
    Natural
    Methode zur Aufbereitung des Rohkaffees
  • Varietät:
    Mixed Heirloom
    Kategorie der Bohnensorte
  • MASL:
    1500 m
    m
    Höhenlage des Anbaugebiets
  • Harvest:
    11-12/2021
    Zeitraum der Ernte

Dieser großartige Natural wurde von Marian Takač und seiner Frau Jan Lim in Lang Biang, Vietnam produziert. Und stellt für uns ein absolutes Debut dar, unser erster Kaffee aus Südostasien, schon beim verkosten der Muster wussten wir, dass wir diesen Ausnahmekaffee unbedingt haben müssen. Unglaublich clean und elegant, mit Aromen von Melone, Hagebutte und milchigem Oolong, mit einem samtigen Körper.

Dieser Kaffee wurde von Cumpa importiert.

Transparenz

  • Free on truck:
    14,69 € / kg
    Farmpreis + Fracht / Zoll / Versicherung
  • Free on board:
    9,07 € / kg
    Farmpreis + Kosten bis zur Verfrachtung
  • Farm gate (€):
    Direkter Verdienst der Farm (€)
  • Farm gate (loc.):
    18 - 20K VND / kg fresh cherry
    Direkter Verdienst der Farm (lokale Währung)

M. Takač & J. Lim

VIET NAM, DALAT, LAC DUONG

Omni
250
 g
16,00 EUR
inkl. MwSt.
The Farm
M. Takač & J. Lim

 


Am Fuß des Lang Biang Berges im südvietnamesischen Hochland leben in kleinen Dörfern die Vertreter*innen der ethnischen Gruppe der K’Ho. Sie bezeichnen sich selbst nicht als Vietnames*innen, sondern sehen sich als eigenes Volk mit eigener Sprache und Kultur.leben sie vom Handwerk und der Landwirtschaft in den Berglandschaften der Provinz Lam Dong. Lim ist eine Vertreterin der K’Ho. Ihre Familie besitzt Land, auf dem sie seit Generationen Arabica Kaffee anbaut.


Der slowakische Ehemann Lims, Marian, hat seine Leidenschaft für das Prozessieren von Kaffee erst hier entdeckt. Durch die ausgeklügelten Aufbereitungsmethoden konnte die Lebenssituation der Familie bereits verbessert werden. Traditionell ernten die Farmer*innen Kaffeekirschen und verkaufen sie gegen niedrige Gewinne an die lokalen Händler. Nach der Kaffeeernte müssen sie dann wieder saisonalen Gelegenheitsjobs nachgehen, die nur wenig Geld einbringen. Heute kann die Familie dank der Spezialitätenkaffees auch ganzjährig vom Kaffeeanbau leben und dient den Nachbar*innen als gutes Beispiel für eine positive Perspektive im regionalen Kaffeeanbau.


Zanya Coffee


Lim und ihre Familie haben ihr Land nicht verkauft. Sie glauben fest daran, dass Boden, Vegetation und Klima des Lang Biang Berges für die Komplexität und Süße ihres Arabicakaffees verantwortlich sind. Auch heute noch leben sie in den traditionell türkis gestrichenen Holzhütten der K’Ho, die einst das Bild der ganzen Gegend geprägt haben. Andere Dorfbewohner*innen gehen diesen Weg mit. Gemeinsam sind sie eine wegweisende Generation, die das Schicksal ihres Stammes, ihrer Kultur, ihrer Lebensweise und ihres Kaffees in der Hand haben.


The Farm
M. Takač & J. Lim

 


Am Fuß des Lang Biang Berges im südvietnamesischen Hochland leben in kleinen Dörfern die Vertreter*innen der ethnischen Gruppe der K’Ho. Sie bezeichnen sich selbst nicht als Vietnames*innen, sondern sehen sich als eigenes Volk mit eigener Sprache und Kultur.leben sie vom Handwerk und der Landwirtschaft in den Berglandschaften der Provinz Lam Dong. Lim ist eine Vertreterin der K’Ho. Ihre Familie besitzt Land, auf dem sie seit Generationen Arabica Kaffee anbaut.


Der slowakische Ehemann Lims, Marian, hat seine Leidenschaft für das Prozessieren von Kaffee erst hier entdeckt. Durch die ausgeklügelten Aufbereitungsmethoden konnte die Lebenssituation der Familie bereits verbessert werden. Traditionell ernten die Farmer*innen Kaffeekirschen und verkaufen sie gegen niedrige Gewinne an die lokalen Händler. Nach der Kaffeeernte müssen sie dann wieder saisonalen Gelegenheitsjobs nachgehen, die nur wenig Geld einbringen. Heute kann die Familie dank der Spezialitätenkaffees auch ganzjährig vom Kaffeeanbau leben und dient den Nachbar*innen als gutes Beispiel für eine positive Perspektive im regionalen Kaffeeanbau.


Zanya Coffee


Lim und ihre Familie haben ihr Land nicht verkauft. Sie glauben fest daran, dass Boden, Vegetation und Klima des Lang Biang Berges für die Komplexität und Süße ihres Arabicakaffees verantwortlich sind. Auch heute noch leben sie in den traditionell türkis gestrichenen Holzhütten der K’Ho, die einst das Bild der ganzen Gegend geprägt haben. Andere Dorfbewohner*innen gehen diesen Weg mit. Gemeinsam sind sie eine wegweisende Generation, die das Schicksal ihres Stammes, ihrer Kultur, ihrer Lebensweise und ihres Kaffees in der Hand haben.


PROCESSING
1. Die Kirschen werden von Hand geerntet, selektiert und anschließend gefloatet, bevor sie für 48 Stunden in die Fermentationstanks gefüllt werden. 2. Anschließend werden sie auf Trockenbetten ausgebreitet und für etwa 28Tage getrocknet. 3. Nach dem Trocknen werden die Kirschen mit einer sogenannten „Hulling-Maschine“ von den Bohnen getrennt und anschließend noch einmal von Handsortiert.
TROCKNUNG
SORTIERUNG
SORTIERUNG & STABILISIERUNG
STABILISIERUNG

Brewguides

Filter
Coffee dripping through filter

Vorbereitung

  • Filter: z.B. Kalita
  • Kaffee: 15g
  • Mahlgrad: 24 Klicks (bei einer Commandante C40)
  • Wasser: 260 g (benutze möglichst weiches Wasser, wir empfehlen einen TDS von 85-100 ppm)
  • Temperatur: 93 - 96°C

Zubereitung

1st Pour:  0:00 min —  35g

2nd Pour: 0:45 min — 120g

3rd Pour:  1:05 min — 190g

4th Pour:  1:45 min — 260g

Brühzeit:   2:20 - 2:45 min
Aeropress
Coffee brewed with Aeropress

Vorbereitung

  • Filter: Aeropress
  • Kaffee: 15g
  • Mahlgrad: 24 Klicks auf bei einer Commandante C40
  • Wasser: 230 g (benutze möglichst weiches Wasser, wir empfehlen einen TDS von 85-100 ppm)
  • Temperatur: 93 - 96°C

Zubereitung

0:00 min —   50g
dreimal umrühren

0:20 min — 230g
setze den Plunger ein und ziehe ihn gleich nach oben um ein Vakuum zu erzeugen.

1:15 min  
drücke den Plunger langsam bis 1:45 durch. (Wir empfehlen den Plunger nicht ganz durchzudrücken, da die letzen Reste eher bitter schmecken und so den Geschmack trüben.)

Registriere dich für unseren Newsletter, UM regelmäßig Updates zu neuen Kaffees und Angeboten zu erhalten.

Thank you! Your submission has been received!
Oops! Something went wrong while submitting the form.
-> Recaptcha <-