Coffee Name
Coffee Name
1

Gakuyu-In

KENYA KIRINYAGA, THUNGURI

Aromen

Cassis

Rhabarber

Orange

Kaffee details

  • Prozess:
    Washed
    Methode zur Aufbereitung des Rohkaffees
  • Varietät:
    Batian, Ruiru 11, SL 28, SL 34
    Kategorie der Bohnensorte
  • MASL:
    1640
    m
    Höhenlage des Anbaugebiets
  • Harvest:
    2021
    Zeitraum der Ernte

Bei unserem ersten Kaffee aus Kenia handelt es sich um einen gewaschen, aufbereiteten Varitäten-Blend aus Batian, Ruiru 11, SL 28 und SL 34. Wir schmecken in diesem Kaffee Aromen von Rhabarber, Schwarzer Johannisbeere, Orange und Hagebutte. Ein spritziger Kaffee mit einem angenehmen Süß-Säure Spiel, der einfach Lust auf mehr macht!

Wir haben diesen Kaffee von Trabocca bezogen.


Transparenz

  • Free on truck:
    13,13 € / kg
    Farmpreis + Fracht / Zoll / Versicherung
  • Free on board:
    3,74 USD / kg
    Farmpreis + Kosten bis zur Verfrachtung
  • Farm gate (€):
    Direkter Verdienst der Farm (€)
  • Farm gate (loc.):
    100 KES / kg fresh cherry
    Direkter Verdienst der Farm (lokale Währung)
1

Gakuyu-In

KENYA KIRINYAGA, THUNGURI

Omni
250
 g
15,17 EUR
inkl. MwSt.
The Farm
Gakuyuini

Gakuyuini ist eine Washing Station, die zur Thirikwa-Kooperative gehört, gelegen im wunderschönen Bezirk Kirinyaga an den südlichen Hängen des kenianischen Hochlands. Die roten Vulkanböden bringen einige der komplexesten Kaffees des Landes hervor. 

Die Mitglieder sind Kleinbauern mit einer durchschnittlichen Fläche von 0,25 ha, die auf ihren Parzellen gemischte Landwirtschaft betreiben, d.h. sie bauen Nahrungsmittel für ihren Lebensunterhalt und Kaffee als Einkommensquelle an.

Derzeit zählt die Kooperative 1600 Kleinbauern zu ihren Mitglieder.

The Farm
Gakuyuini

Gakuyuini ist eine Washing Station, die zur Thirikwa-Kooperative gehört, gelegen im wunderschönen Bezirk Kirinyaga an den südlichen Hängen des kenianischen Hochlands. Die roten Vulkanböden bringen einige der komplexesten Kaffees des Landes hervor. 

Die Mitglieder sind Kleinbauern mit einer durchschnittlichen Fläche von 0,25 ha, die auf ihren Parzellen gemischte Landwirtschaft betreiben, d.h. sie bauen Nahrungsmittel für ihren Lebensunterhalt und Kaffee als Einkommensquelle an.

Derzeit zählt die Kooperative 1600 Kleinbauern zu ihren Mitglieder.

PROCESSING
Die Bauern Ernten den Kaffee am Höhepunkt seiner Reife und transportieren die Bohnen noch am Tag der Ernte zur Washing Station. Dort werden die Kaffeekirschen von Hand sortiert. Nach dem Entpulpen folgt die Fermentation in Wassertanks bis sich die Mucilage von den Bohnen löst. Anschließend werden die Kaffees ein weiteres mal gewaschen.
TROCKNUNG
Die Bohnen werden anschließend auf Raised Beds getrocknet, bis die gewünschte Restfeuchtigkeit erreicht ist.
SORTIERUNG
SORTIERUNG & STABILISIERUNG
STABILISIERUNG

Brewguides

Filter

Vorbereitung

  • Filter: z.B. Kalita
  • Kaffee: 15g
  • Mahlgrad: 24 Klicks auf bei einer Commandante C40
  • Wasser: 260 g (benutze möglichst weiches Wasser, wir empfehlen einen TDS von 85-100 ppm)
  • Temperatur: 93 - 96°C

Zubereitung

1st Pour:  0:00 min —  35g

2nd Pour: 0:45 min — 120g

3rd Pour:  1:05 min — 190g

4th Pour:  1:45 min — 260g

Brühzeit:   2:20 - 2:45 min
Aeropress

Vorbereitung

  • Filter: Aeropress
  • Kaffee: 15g
  • Mahlgrad: 24 Klicks auf bei einer Commandante C40
  • Wasser: 230 g (benutze möglichst weiches Wasser, wir empfehlen einen TDS von 85-100 ppm)
  • Temperatur: 93 - 96°C

Zubereitung

0:00 min —   50g
dreimal umrühren

0:20 min — 230g
setze den Plunger ein und ziehe ihn gleich nach oben um ein Vakuum zu erzeugen.

1:15 min  
drücke den Plunger langsam bis 1:45 durch. (Wir empfehlen den Plunger nicht ganz durchzudrücken, da die letzen Reste eher bitter schmecken und so den Geschmack trüben.)

Registriere dich für unseren Newsletter, UM regelmäßig Updates zu neuen Kaffees und Angeboten zu erhalten.

Thank you! Your submission has been received!
Oops! Something went wrong while submitting the form.
-> Recaptcha <-